website templates

Magnetfeldtherapie


Die Magnetfeldtherapie ist ein naturheilkundliches Verfahren zur Behandlung von Schmerzen und diversen Krankheiten. MagnetfeldtherapieDie Therapie basiert auf der Annahme, dass magnetische Impulse tief in das Körpergewebe eindringen und dort positiv auf Entzündungen und Verletzungen wirken können.

Pulsierende elektromagnetische Felder sollen bei bestimmten Frequenzen den Organismus bioenergetisch beeinflussen und die Durchblutung fördern, um den Zellstoffwechsel anzuregen.

So soll ein potenzieller Heilungsprozess beschleunigt oder auch eine präventive Wirkung (z.B. bei Sportlern) erzielt werden.

Nebenwirkungen sind laut den individuellen Gesundheitsleistungen, zu denen die pulsierende Magnetfeldtherapie zählt, nicht bekannt.
Anwendung der Magnetfeldtherapie

Eingesetzt wird diese Therapieform hauptsächlich in der Chirurgie und Orthopädie, zum Beispiel bei Wirbelsäulenerkrankungen, Arthrose, Knochenbrüchen Arthritis. Aber auch bei Durchblutungsstörungen oder Muskelentzündungen kann die Magnetfeldtherapie helfen.


Anwendbar ist die Therapie generell bei jeder Person. Ausgenommen sind jedoch Träger von Herzschrittmachern oder anderen elektronischen Implantaten. Hier sind Wechselwirkungen mit der Elektronik möglich.